„Von wegen altem Eisen...
...in manchem sind wir
sogar besser”

Agenda

50plus Talk 2017
Termine auf einen Blick mehr
Basel, Bern, Luzern
Olten, St. Gallen, Zürich
Mitgliederversammlung, 17. Januar Luzern, 19.00 Uhr
GV, 18. März, 12.00 Uhr Luzern


weiter ▷

Botschafter/innen

Aschi Peter Aschwanden

alt Kantonsrat (Luzern)

Pia Maria Brugger

Gemeindeschreiberin (Luzern)

Olivier Bucheli

Clean-Tech-Unternehmer (Adligenswil)

Rosmarie Dormann

alt Nationalrätin (Rothenburg)

Heidi Duss

Kantonsrätin (Escholzmatt)

Josef Estermann

Universitätsdozent (Luzern)

Priska Galliker

Kantonsrätin (Luzern)

Emanuel Hochstrasser

Bundesstrafrichter (Luzern)

Paul Huber

Alt Regierungsrat (Luzern)

Walter Lingg

Alt Bürgerrat (Luzern)

Erna Müller-Kleeb

alt Kantonsrätin (Rickenbach)

Ruedi Meier

Alt Sozialdirektor/Stadtrat (Luzern)

Andreas Moser

Kantonsrat (Luzern)

Giorgio Pardini

Präs. Gewerkschaftsbund (Luzern)

Heidi Rothen

Alt Kantonsrätin (Hergiswil)

Michael Rusterholtz

Grossrat (BS)

Rene Schärer

Textil-Kaufmann (Luzern)

Bruno Schmid

Stv. Präsident des Kaufmännischen Verbandes Schweiz

Albert Schwarzenbach

Grossstadtrat (Luzern)

Leonie Schärer

Geschäftsfrau (Luzern)

Hans Rudolf Schurter

Unternehmer (Luzern)

Verena Wicki

Geschäftsführerin (Luzern)

Gary Zemp

Unternehmer

 

Sponsoren

 

Wir freuen uns über Ihr Sponsoring.

 

Demnächst hier.

 

 

Hier gelangen Sie
zum Anmeldeformular

weiter ▷

Anpassung der Mietzinsobergrenzen an reale Mietverhältnisse

Immer mehr Menschen mit geringem Einkommen haben Schwierigkeiten, zahlbaren Wohnraum im Raume Zentralschweiz zu finden. Besonders arg trifft es jene, die aufgrund von Erwerbslosigkeit vorübergehend von wirtschaftlicher Sozialhilfe oder Ergänzungsleistungen (EL) leben. Der Verein 50plus outIn work fordert von den Behörden dringliche Massnahmen und unterstützt die städtischen Volksmotionen von Heidi Joos.

Mehr zur Volksmotion Anpassung der Mieten an Luzerner Verhältnisse


Mietzinsobergrenze pro Monat für Sozialhilfeberechtigte (1 Pers.) Stand 2013
LU, Gemeinde Luzern, Nettomiete 850.- (exkl.Nebenkosten ca. 200.-)
LU, Gemeinde Horw, Nettomiete 980.- (exkl.Nebenkosten)
LU, Gemeinde Kriens, Bruttomiete 900.- (inkl. Nebenkosten)
LU, Gemeinde Emmen, Bruttomiete 800.- (inkl. Nebenkosten)
LU, Gemeinde Ebikon, Bruttomiete 960.- (inkl. Nebenkosten)
NW, Gemeinde Stans, Bruttomiete 850.- (inkl. Nebenkosten)
OW, Gemeinde Sarnen, Bruttomiete 650.- bis 750.- (inkl. Nebenkosten)
SZ, Gemeinde Küssnacht, Nettomiete 1050.- (exkl. Nebenkosten)
ZG, Gemeinde Zug, Bruttomiete 1210.- (inkl. 110.- Nebenkosten)


Informationen zu Notunterkünften

Wir freuen uns über Ihre Feedbacks zum Wohnungsmarkt und zur Qualität von Notunterkünften.


Hoffnung für Anpassung der Mietzinsobergrenzen bei den Ergänzungsleistungen

Die nationalrätliche Kommission für soziale Sicherheit verlangte vom Bundesamt für Sozialversicherung einen Bericht über die Lage der Mietzinsobergrenzen für Ergänzungsleistungsberechtigte. Der Bericht des BSV erschien am 10. August 2011 und sagt klar, dass das geltende Mietrecht und der Soziale Wohnungsbau des Bundes den Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt nicht gerecht werden. Es bleibt zu hoffen, dass die eidgenössischen Parlamente bald entsprechende Erhöhungen vornehmen. Gemäss Aussagen von Gemeindevertreter/innen könnte diese Erhöhung auch den Weg bereiten für Erhöhrungen der Mietzinsobergrenzen in der Sozialhilfe.